Das macht uns besonders!

60-Minuten-Stunden

Lernen braucht Zeit! Aus diesem Grund haben wir den Stundenrhythmus auf 60 Minuten festgelegt. Diese Unterrichtszeiten ermöglichen intensive Arbeitsphasen und ausreichend Zeit für individuelle Lernzeit. Zudem wird die Anzahl der Fächer pro Tag reduziert. Der Schulalltag wird somit entschleunigt.

Klassenleitungsteam

Von der 5. - 7. Klasse leiten Lehrkräfte als Team die Klasse.

Gruppenräume

Jeder Klassenraum hat einen eigenen Gruppenraum, sodass unkompliziert Kleingruppen gebildet werden können bzw. eine Rückzugsmöglichkeit für ungestörtes Lernen möglich ist.

Neigungsorientierte Kurse in 5 + 6

In der 5. + 6. Klasse bieten wir je nach Neigung und Lernstand der Kinder zusätzliche Förder- und Forderkurse an. Neben der Förderung in den Fächern Deutsch und Mathematik haben die Kinder die Möglichkeit, in den Bereichen Ästhetik, Natur- oder Gesellschaftswissenschaften gefördert zu werden.

Klassenrat

Im Klassenrat werden Klassenangelegenheiten besprochen. Die Leitung und das Protokoll erfolgen durch die Schülerinnen und Schüler. In diesem Gremium werden auch die Themen der Schülervertretung besprochen. So hat jeder Lernende die Möglichkeit, Einfluss auf die Gestaltung der Schule zu nehmen. Demokratie leben und gestalten!

Lernwerkstatt

Neben dem Unterricht in den verschiedenen Fächern lernen unsere Schülerinnen und Schüler in der Lernwerkstatt verschiedene Methoden und Arbeitstechniken, die das Arbeiten in der Schule optimieren. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen so Kompetenzen erhalten, mit welchen sie selbstbestimmt, zielorientiert sowie reflektiert lernen und üben.

Förder- und Forderkurse

Förder- und Forderkurse ermöglichen es, neben der Differenzierung im Fachunterricht, in Kleingruppen gezielt an individuellen Themen zu wachsen.

Ausstattung

Die Jacob-Lienau-Schule besteht aus zwei Schulgebäuden. So haben wir die Möglichkeit, peergroupgerecht das Schulleben zu gestalten. Für den jeweiligen Fachunterricht stehen uns moderne Fachräume (NaWi, Chemie, Biologie, Physik, Musik, Textil, Kunst, Gestalten und Verbraucherbildung) mit zeitgemäßer Ausstattung zur Verfügung. Zwei voll ausgestattete PC-Räume werden durch 30 Laptops und 30 IPads ergänzt. Zahlreiche Klassenräume verfügen bereits über eine interaktive Tafel. Die großzügigen Sportanlagen (3-fach-Sporthalle, 3 kleinere Sporthallen und ein Sportplatz) ermöglichen Sportunterricht in vielen Sparten.

Theatersaal

Der Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule steht nicht nur für öffentliche städtische und schulische Veranstaltungen zur Verfügung. Der Saal ist häufig zentraler Raum für den Unterricht.

Modellschule für das Lernen mit digitalen Medien

Mit dem Konzept zur Vermittlung von Medienkompetenz wurde die Jacob-Lienau-Schule Modellschule für das Lernen mit digitalen Medien. Mit einer überdurchschnittlichen Ausstattung und klaren inhaltlichen Strukturen werden unsere Schülerinnen und Schüler zu medienkompetenten jungen Menschen, die in einer von Medien bestimmten Welt sicher agieren können. Die Vermittlung von Medienkompetenz ist fester Bestandteil aller Fächer. Mit dem Zukunftsordner erhalten alle Schülerinnen und Schüler ein Instrument an die Hand, mit welchem sie behandelte Inhalte ständig zur Verfügung haben und eigenständig vertiefen können. Mit einem externen Anbieter veranstalten wir alle zwei Jahre Workshops und Vorträge zum Thema Social Media und sicherer Umgang im und mit dem Internet. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit bieten wir auch Veranstaltungen für Eltern an.

Unterrichtszeiten

1. Std. 7.45 – 8.45 Uhr 2. Std. 8.50 - 9.50 Uhr 3. Std. 10.05 – 11.05 Uhr 4. Std. 11.20 – 12.20 Uhr 5. Std. 12.20 – 13.20 Uhr

Methodenwoche

Methodisches Arbeiten ist die Grundlage für schulischen und beruflichen Erfolg. In unserer Methodenwoche werden in den Jahrgangsstufen entsprechende zentrale Methoden eingeführt und themenorientiert umgesetzt. Die hier erlernten Methoden werden in den folgenden Monaten im Regelunterricht immer wieder angewendet. Auf diese Weise werden die methodischen Kompetenzen nachhaltig erlernt. In unserem Zukunftsordner sind alle zentralen Methoden für jeden Lernenden ständig verfügbar.

Projektwoche

Im Rahmen der jährlichen Projektwoche unmittelbar vor den Sommerferien haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, in jahrgangsstufenübergreifenden Angeboten vier Tage intensiv an einem Thema zu arbeiten. Die Angebote umfassen z.B. Themen wie Medienkunde, Ostholstein per Rad oder chemische Experimente. Ebenso wird im Rahmen dieser Woche unsere Schule von unseren Schülerinnen und Schülern künstlerisch gestaltet. Zudem gibt es verschiedene sportliche Themenbereiche. Die Projekte finden nicht ausschließlich in der Schule statt. Mehrtägige Exkursionen und Auslandsfahrten runden das Projektangebot ab. Die Präsentation der Ergebnisse findet immer am letzten Donnerstag vor den Sommerferien statt. Wir laden alle Eltern, Bekannte und Freunde der Schule zu dieser Veranstaltung ein.

FLEX - Flexible Übergangsphase

Es ist besser, mit drei Sprüngen zum Ziel zu kommen, als sich mit einem das Bein zu brechen. (aus Afrika) Der Unterricht in einer Flex-Klasse gibt Schülern und Schülerinnen Zeit zum Lernen. In drei Jahren unterrichten Lehrkräfte der Jacob- Lienau-Schule den Stoff der 8. und 9. Klasse, sodass am Ende der ESA gemacht werden kann. Schüler und Lehrer, welche etwas mehr Zeit für die Entwicklung der geforderten Kompetenzen benötigen, haben somit mehr Zeit zum intensiven Arbeiten und Lernen. Aufgaben können differenzierter gestellt, Fragen umfassender beantwortet und können vielfältiger präsentiert werden. In einer Flexklasse sind ausschließlich Schüler und Schülerinnen, die sich durch ein gutes Sozialverhalten und einen großen Lernwillen auszeichnen. Ihre Motivation ist der Ausgangspunkt für flexible Unterrichtsgestaltung, neue Lernwege und gute Lernerfolge.

KLES: Klassenlehrer-Eltern-Schüler-Gespräche

Der zielorientierte Austausch mit Eltern und Schülern ist für den Schulerfolg von besonderer Bedeutung. Die Klassenlehrer-Eltern- Schüler-Gespräche sind für alle Beteiligten ein verbindlicher Termin. Die Klassenlehrkräfte laden die Eltern und Lernenden etwa drei Wochen vor dem Termin gezielt ein. Lernende, welche nicht eingeladen werden, haben an diesem Tag schulfrei. Auf diese Weise bleibt viel Zeit für jedes Gespräch. Ziel der Klassenlehrer-Eltern-Schüler-Gespräche ist es, die aktuelle Situation zu beleuchten, individuelle Strategien zu entwickeln und gemeinsame Vereinbarungen zu treffen.

Zeugnisgespräche

Die Zeugnisgespräche finden grundsätzlich an dem Montag oder Dienstag nach den Halbjahreszeugnissen im Februar statt. Im Gegensatz zu den Klassenlehrer-Eltern-Schüler-Gesprächen sind die Zeugnisgespräche für alle Eltern und Lernenden ein verbindlicher Termin im Schuljahr. Die Zeugnisgespräche sind unsere Alternative zu kompetenzorientierten Zeugnissen. Im Rahmen der Zeugnisgespräche wird u.a. die schulische und soziale Entwicklung thematisiert. Auf diese Weise können Transparenz hergestellt und individuelle Ziele vereinbart werden. In den Klassenstufen 8-10 werden neben der schulischen Entwicklung auch die Zeit nach der Schule thematisiert. Wir sind bemüht, zu diesem Termin die Berufsberatung und einen Ansprechpartner der Berufsbildenden Schule Oldenburg für Beratungen und Anmeldungen im Haus zu haben.

Chor an der JLS

Allen Schülerinnen und Schülern, die gern singen und zu regelmäßiger Probenteilnahme bereit sind, steht der Chor an der Jacob-Lienau-Schule offen. Im Moment nehmen 45 Schülerinnen und Schüler am Chor teil, aufgeteilt in zwei Gruppen, die „Kleinen“ aus Klasse 5 und die „Großen“ aus Klasse 6-10. Wir singen Pop und Rock, Gospel, Folksongs und Weihnachtslieder. Zur Adventszeit treten wir bei der Weihnachtsfeier in der JLS auf, außerdem haben wir 2017 erfolgreich am Musikwettbewerb „Schulen musizieren“ teilgenommen. Mit unterschiedlichen Chören, z.B. in Timmendorfer Strand und Schönwalde, treten wir bei gemeinsamen Konzerten auf, so z.B. am 17. Februar in der Basilika Altenkrempe. Bei allen Schulfeiern ist der Chor dabei – mit viel Spaß, Schwung und Disziplin.

Schulband

Unsere Schulband besteht aus allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft (Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, Freunde der Schule). In den wöchentlichen Proben werden moderne Titel geprobt und öffentlich aufgeführt. Gemeinsam mit dem Chor gestaltet die Schulband Veranstaltungen der Schule und in der Öffentlichkeit.

Schüleraustausch

In jedem Jahr fährt eine Schülergruppe (Jahrgang 8 und 9) aus Neustadt nach Spanien, um dort unsere Partnerschule, die IES Albalat, zu besuchen. Natürlich findet auch ein Gegenbesuch der Spanier bei uns statt. Die Schülerinnen und Schüler unseres Spanischkurses können sich dafür anmelden, sollten dann noch Plätze übrig sein, dürfen auch Schülerinnen und Schüler mitfahren, die nicht Spanisch haben.

Schulsanitätsdienst

Unsere Schulsanitäter/innen helfen und unterstützen in vielen Bereichen. Stets sind sie mit Ruhe, Verbandsmaterial....bei vielen Veranstaltungen Bundesjugendspiele Seniorenkaffee Schnuppertag Einschulung Lauftag Projekttage normaler Schulalltag für alle da!

Segeln im Team 8

Die Schüler der Jacob-Lienau-Schule leben in einer maritim geprägten Umgebung. Sie erfahren unmittelbar, was es bedeutet am Meer und mit dem Meer aufzuwachsen. Hier knüpft die Segel- AG der Jacob-Lienau-Schule an. Die Schüler haben die Möglichkeit seglerische Erfahrungen zu sammeln, als Gruppe zu agieren und nebenbei viel über natürliche Phänomene zu lernen. Die Schüler, die an der Segel-AG teilnehmen, sind meist in der 5. und 6. Klasse. Viele bleiben aber bis zu ihrem Schulabschluss, wenn sie das Segel-Virus infiziert hat. Es ergibt sich eine bunte Mischung aus Schülern, vom Fünftklässler bis hin zum angehenden Oberstufenschüler. Soziale Lernprozesse, Verantwortungsbewusstsein und Teamwork sind Trumpf, um das Boot sicher und schnell zu segeln. Apropos Boot! Die Schüler segeln auf einem „Team 8“- Boot, begleitet von mindestens einer qualifizierten Lehrkraft. Die „Neu-Gier“, das ist der Name des Schiffs, segelt schnell und sicher zugleich. Es wurde extra für den Zweck des Segelns mit Schülern konzipiert und uns vom Verein „Schüler Segeln Schleswig-Holstein“ unter der Schirmherrschaft von Peter Harry Carstensen (Ministerpräsident a.D.) zur Verfügung gestellt. Wir segeln das Boot in Kooperation mit dem Küstengymnasium. Die Segel-AG findet im Sommerhalbjahr einmal in der Woche statt. Ausgangspunkt ist der Rundhafen des NSV. Den Höhepunkt des Jahres bildet die Teilnahme am „Schüler-Cup“ im Olympiazentrum Kiel-Schilksee. Ein Treffen aller Schulen, deren Schüler auf einem „Team 8“- Boot segeln. Da wird gesegelt, geknotet, gemalt und gedichtet- einfach ein toller Tag. Wenn Du, liebe/r SchülerIn, Interesse hast mitzumachen, wende Dich einfach an Hr. Händel. (email: ingo.haendel@jacob-lienau- schule.org)
04561/407180 Jacob-Lienau-Schule.Neustadt@schule.landsh.de